Samstag, 8. November 2014

Dies und das

Sie musste leider im Sommer ihren alten Platz verlassen - die riesige Weide des Nachbarns - schön war sie anzuschauen,  aber eine durchziehende Windhose hatte sie zerlegt. Zu schade!
 Eigentlich war sie zu jeder Jahreszeit ein Hingucker...
...aber  gerade in den Wintermonaten bot sie einen grandiosen Anblick.

 Diese zarten Verästelungen, im "kahlen Zustand" noch schöner.
Ich vermisse sie wirklich beim Blick aus dem Fenster.
 
 "Diesen da" vermisse ich auch.. :-) -  3 Monate Auszeit auf Koh Chang, es sei ihm gegönnt.
Im Februar sehen wir dich wieder, mein Sohn!

Hier kehrt der November ein - novembergrau war es schon seit fast einer Woche. 
Der Nebel zog vom Rhein hoch und hatte sich oft hartnäckig gehalten.
Ich gebe es zu , nicht ganz so mein Wetter.
Definitiv Novemberblues!
 Dagegen hilft ein bissel Erinnerung (die kann man sich ja mittlerweile recht günstig auf Leinwand drucken lassen) - Lavendelfelder im März auf dem Hochplateau von Valensole.
Herrlich diese grauen Farben zum Kontrast des Bodens!
..und ein paar neue Vorhänge, schöne Scheibengardinen, zart und doch luftig.
In diesem Sinne lasst Euch nicht zu sehr vom fehlenden Licht  die Laune verderben.
Akaleia

Montag, 27. Oktober 2014

Das Ende des Herbstes  naht - Berge von Blättern schmücken den Garten, die Kraniche sind gezogen und überhaupt macht sich alles bereit für die kommende kältere Jahreszeit.
Aber Halt:Nein, ich habe mich nicht in der Jahreszeit geirrt - aber vielleicht diese Primel  :-)
 So sieht es wohl eher der Jahrezeit entsprechend aus :-)

Die Abendröte ist in dieser Jahrezeit oft zauberhaft anzusehen .

Wie sagt man so schön:
Wer schön sein will muss leiden...tja, nach 12 Jahren (und den schon vorher gewesenen 13 vom Vorbesitzer) konnte ich fröhlich sagen: bye bye Bahama-Beige  :-)
Nun ist  noch nicht alles geliefert - Unterschränke und Spiegelschrank stehen noch aus, sowie alles weitere was ein Bad wohnlich macht...aber es wird.
Und was das aller wichtigste ist, es sollte auf`s Alter funktional sein.
Eine begehbare Dusche, in der man auch zur Not mit einem Stuhl hineinfahren kann (das habe ich sehr bei dem Pflege-Aufenthalt meines Mütterchen vermisst), einen kleinen Sichtschutz für die Toilette, um eine Rest-Privatspäre zu wahren (auch wenn mal eine Person mit im Raum anwesend sein muss)..alles dies bemerkt man erst mal wenn man in so eine Situation kommt.
Ansonsten wurde mal wieder neues Brot gebacken (meins ist leider aufgerissen aber dem Geschmack war es nicht abträglich)...
übrigens Lutz hat für sein wahrlich grandioses Buch meiner Meinung nach die verdiente Auszeichnung bekommen - Gratulation !!!!
 Gepflückt wurden die letzten Chilis.
 Gestrickt wurde am Pullover für einen der Zwillinge.
 Gesessen wurde auf nicht vorhandenen Eiern....
und erquickt habe ich mich jeden Tag an diesem Anblick...was für Farben!
In diesem Sinne kommt gut durch die doch noch recht milde, letzte Oktoberwoche.
Akaleia