Mittwoch, 18. Februar 2015

Auf zu neuen Ufern

Über drei Wochen ist mein Filius nun schon aus Thailand zurückgekehrt - so viel erlebt - so viel gesehen - so viel entspannt- so viele neue Bekannschaften geschlossen.
Unvergeßliche 3 Monate!
Hier noch ein paar Eindrücke - alle habe ich selbst auch noch nicht gesehen.
 Geniale Dekoration - Knoblauch und Orchideen...
  Was ein Kontrast - reicher Fischer - armer Fischer!
 Gemischtwarenhändler..mal anders.
 Besuch der Tempelanlagen Angkor Wat in Kambodscha
 Tao, ihr Tuc-Tucfahrer in den 3 Tagen beim wohlverdienten Mittagsschlaf.
 Snack der anderen Art...
Ruhe und Bewegung.
  Die lieben Mitbewohner auf Koh Chang.
 Es war einfach ein gute Zeit! Zeit um sich zu erholen, um in Ruhe zu reflektieren, zu wissen was man nicht mehr möchte und was man in naher Zukunft für sich in Anspruch nimmt - 
beruflich sowie auch privat!
Im März ist es soweit: Sein eigenes Restaurant!

Es läuft alles nach Plan B, im wahrsten Sinne des Wortes - 
hier vielleicht ein bisschen abgeändert nach B wie Bénédict  :-).
Viel war und ist zu tun, aber es macht Freude, es ist eine Aufbruchstimmung (auch für mich), denn ich werde hier mit von der Partie sein.
Ich halte Euch auf dem Laufenden, auch wenn momentan meine Bloggerzeit (und nicht nur meine Bloggerzeit..hahaha) etwas zu kurz kommt.
In diesem Sinne freut Euch auf die wärmer werdenden Tage, im Süden Spaniens und auf den Balearen blühen bereits die Mandelbäume.
Akaleia

Mittwoch, 28. Januar 2015

Fast wie Karlsson auf dem Dach

...so liebt es die bunte Hühnertruppe bei meiner Ältesten draussen auf dem Dach, des vom Vorbesitzer erbauten Garten-Gehege-Haus. Herrlich, alles so von oben beobachten zu können  :-)
 
 Aber auch am Boden kann man ganz gemütlich scharren und picken.
Innen kann man schon mal im luftigen, selbstentworfenen bemalten 
Safari-Dschungelkostüm posieren - 
wie immer, Mr.  Monty sieht das alles gelassen...
 
  Für mich stehen im Haus die Zeichen eindeutig auf Frühling.
Zwei neue Wollprojekte mussten auch her, das Modell hat mich einfach gereizt-
zweimal eine Shirtvariante .
Die Wolle ist einfach supersoft und farblich wunderschön (wie alle Holst Garne).

Der "verlorene Sohn" ist heute früh wieder gelandet - drei Monate sind wie im Flug vergangen.
Aus dem warmen Paradies Koh Chang...
...nochmal drei Tage ins laute, quirlige, aber dennoch sehenswerte Bangkok, mit all seinen unterschiedlichen Ess-Kulturen.
Jetzt heisst es erst mal eingewöhnen - an Temperatur, Lebensrythmus und Essengenüssen.
In diesem Sinne geniesst das kommende Schneetreiben und die noch anstehende winterliche Kälte.
Akaleia